Sprachnavigation

Bereichsnavigation

Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz, Hofstetten bei Brienz: Ausstellungsbereich

SehbehinderungMobilitätsbehinderungHörbehinderung


Informationen im Überblick

Der Ausstellungsbereich ist weitläufig und unübersichtlich. Er erstreckt sich über mehrere Gebäude. Deshalb erhalten die Besucher an der Kasse einen Museumsplan. Die Wände sind mehrheitlich braun. Der Boden ist überwiegend braun und spiegelungsfrei. Elemente, die in den Zirkulationsbereich ragen sind nicht markiert, aber mit dem Langstock erkennbar. Die ausgestellten Objekte sind mehrheitlich hell ausgeleuchtet. Für Blinde und Sehbehinderte sind das Haus des Berührens (Nr. 221), der Heilpflanzengarten (Nr. 302), der Käsespeicher, Holzspielsachen, (Nr. 352) und die Historische Drogerie (Nr. 381) besonders gut geeignet. Dort können die Gegenstände entweder berührt oder gerochen werden.